FOTOGRAFIE DER KÜNSTLER/-INNEN von 68elf e.V.

 

Künstlerische Fotografie, eigene Gedanken, reflektierte Konzepte, experimentelle Arbeiten.

Spielerisch, lustig, aufwühlend, todernst.

 

25.09. bis 29.11.2020 im AUSSTELLUNGSRAUM JÜRGEN BAHR.

 

H.B. in Fotografie gebracht kann viel bedeuten. Manche können gefährlich sein.

Es gibt unendlich viele Bilder in unseren Medien, ebenso unenedlich viel Indiskretion.

So werden wir ständig neu konfrontiert und unbewußt beeinflußt.

 

Wie geht man um mit all den Bildern, die aus den "heimlichen Blicken“ enstehen?

Warum reizen sie?

Warum sind wir so gestrickt, dass wir sie spannend oder interessant finden?

Wann wird man durch sie zum Bilderstürmer?

 

Wir machen für unser Projekt einen großen freien Raum auf zum Thema „Heimliche Blicke“.

Wir möchten künstlerische Fotos zum Thema, eigene Gedanken, reflektierte Konzepte.

Wir wollen Fragen aufwerfende Arbeiten, experimentiernde Arbeiten.

Spielerisch, lustig, aufwühlend, todernst.

  

Kuratierung: Michael Baerens, Jürgen Bahr, Michael Goretzki, Georg Petermann

 

 

die KÜNSTLER/-INNEN

 

 MICHAEL BAERENS    INGRID BAHß     DIETRICH BAHß      ANNETTE & MARTIN GORETZKI     

 

 agii gosse     SUSANNA HEIDER     Pi HEINZ     SIMON HELLMICH

 

 CHRISTINE KAUL     RUTH KNECHT     KLAUS KÜSTER     DIETMAR PAETZOLD     

 

 GEORG PETERMANN     CHRISTIANE RATH     ISABELL RISTAU  ETIENNE SZABO     

 

 DIETMAR WEHR     

Download
EINLADUNGSKARTE
HEIMLICHE BLICKE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 423.3 KB

 

A! H! A!

 

ABSTAND - HYGIENE - ATEMSCHUTZMASKE

 

ES GELTEN DIE ALLGEMEINEN CORONA-HYGIENEREGELN!

 

 

Die Ausstellung war coronabedingt im Frühjahr ausgefallen und wird nun nachgeholt ---> Link zum ursprünglichen Veranstaltungshinweis