We(h)rtes Heim

Eine Koproduktion von 68elf und Künstler*innen aus Wien-Mödling.

 

We(h)rtes Heim

Vernissage: So., 06.10. von 15 - 18 Uhr

Ausstellungsdauer: So., 11.10. - So., 03.11.2019

Öffnungszeiten: Mi. u. Sa, 15 - 18 Uhr / So., 14 - 18 Uhr

 

 

Museum Zündorfer Wehrturm

Hauptstraße 181

51143 Köln (Porz-Zündorf)

 

 

 

We(h)rtes Heim

 

Ein Ausstellungsprojekt des Kunstraums „Arcade“, Wien-Mödling (A) und des Kunstvereins „68elf“, Köln (D)

Kulturübergreifend beschreiben wir „Das eigene Heim“ als den Ort, an dem wir uns unserer selbst versichern, uns selbst genügen und Bestätigung finden wollen. Somit ist das Heim nicht allein als Behausung und Schutz zu verstehen, sondern gleichermaßen als Ausdruck unserer Individualität.

 

Und doch verschieben wir bereitwillig, aber auch ängstlich die Grenze zwischen „dem Privaten“ und „dem Öffentlichen“ - menschlich weiterhin neugierig - mal in die eine, mal in die andere Richtung -, bis selbst das eigene Heim nicht mehr in erster Linie als Rückzugsort für das „Hinaus in die Welt!“  oder als „zweite Haut“ erscheint, sondern selbst zunehmend als gefährdete Zone. Entsprechend nähern sich die Arbeiten der Ausstellung  „We(h)rtes Heim“ dem Thema eher assoziativ-neugierig als ängstlich-heimatverhaftet.

 

Nach einer erfolgreichen Präsentation in Wien-Mödling 2018 lädt 68elf nun die Wiener Künstler nach Köln in das Museum Zündorfer Wehrturm ein.

 

Der Wehrturm trägt die Wehrhaftigkeit des Projekttitels passend in seinem Namen und bietet aufgrund seiner Architektur den idealen Rahmen für eine facettenreiche Auseinandersetzung mit dem Thema und seiner Fortentwicklung.

 

20 Kölner und Wiener Künstler*innen zeigen ihre Arbeiten, Malerei, Fotografie, Video, Skulptur und Installation.

 

Dietmar Paetzold/ Häuserzeile/ Objekt 2019 schmal
Dietmar Paetzold/ Häuserzeile/ Objekt 2019 schmal