68elf artbox 2019

68elf artbox ist ein kubischer Kunstraum für Einzelpositionen. Das große Schaufenster gewährt immer Blickkontakt.
68elf artbox ist ein kubischer Kunstraum für Einzelpositionen. Das große Schaufenster gewährt immer Blickkontakt.

 68elf-artbox 

 Höninger Weg 218 b 

  50969 Köln-Zollstock 

KVB Linie 12, Haltestelle "Gottesweg" 

 

 LETZTE Ausstellung in der 68elf artbox:

 

JÖRN KESEBERG - The piano has been broken - 06.12.-20.12.19

 


Archiv 2019  

 

     - NORBERT GOERTZ - NO MANS LAND - 08.11.-23.11.19

   

     - CHRIS KARAWIDAS - BEZIEHUNGSFORMEN - 11.10-31.10.19                                                                                                                                        

     - FOS - windows1 - 07.09.-28.09.19             

                                                                    

     - ETIENNE SZABO - REVIVAL-memories on nature - 10.08.-31.08.19                                                                                                                  

     - DIETMAR PAETZOLD - Über den Tag hinaus - 06.07.-21.07.19

                                                                                                                      

     - HENNING BECKSCHULTE - Das Ende der Reise - 08.06.-30.06.19

                                                                                                                

     - 68elf-Gruppenausstellung - SCHWARZ-WEISS - 03.05.-29.05.19                                                                                                                                       

     - LARS KÄKER - painting drover LIFE! - 06.04.-30.04.19

                                                                                                                    

     - JENNIFER LUBAHN -  Vor Ort-Work in progress - 01.03.-31.03.19

                                                        

     - NORBERTO LUIS ROMERO - Bischöfe, Puppen und Paradise-Die verlorene Unschuld - 08.02.-28.02.19

                                                      

     - MICHAEL BAERENS - Über das Austrocknen und Begrünen-Eine Kölsche Vision - 11.-01.-31.01.2019     

                                 


NORBERT GOERTZ

NO MANS LAND

Einladungskarte "NO MANS LAND" - Norbert Goertz in der 68elf artbox
Einladungskarte "NO MANS LAND" - Norbert Goertz in der 68elf artbox

NORBERT GOERTZ                                                                                                                                                                 NO MANS LAND


Chris Karawidas

Beziehungsformen


FOS

windows1

window1
windows1

(Bildrecht liegt bei FOS.)

 

FOS

 

windows 1

 

Wand-Raum-Installation

 

Vernissage: Sa, 07.09.2019 von 15 - 19 Uhr

Ausstellung: 07.09. bis 28.09.2019

Finissage: Sa, 28.09.2019 von 15 - 19 Uhr

 

diese Ausstellung ist Teil des 6. ZOLLSTOCKER  KULTURWOCHENENDE (s)

Sa, 21.09.2019 von 15 - 19 Uhr & So, 22.09.2019 von 14 - 18 Uhr

Spinario
Spinario

(Bildrecht liegt bei FOS.)

Fotos: 68elf/ Ingo Botho Reize.

Die Installation bleibt während des Ausstellungszeitraumes ganztägig durch das Schaufenster einsehbar.


Etienne Szabo

REVIVAL - pictures on nature

  

ETIENNE SZABO

 

REVIVAL- pictures on nature

 

Vernissage am Samstag, den 10.8. - 16 Uhr

Work in Progress Phase: 3.8. - 9.8.

Vernissage:   10.08.2019 um 16 Uhr

Ausstellung : 11.08. bis 31.8. 2019

Finissage : Samstag 31. 8 2019

  

Technik: Wand - und Raum-Installation

 

Beschreibung: Kombination von Materialsammlung, Relief, Malerei und Raumgestaltung

 

Die Wände der Artbox sollen nach und nach in einer work in progress-Phase mit getrockneten Baumblätter ausgekleidet und bedeckt werden.

 

Die Blätter stammen aus Mallorca, Südfrankreich und Köln, sind selbst gesammelt, getrocknet und teilweise mit diversen Motiven wie Gesichtspartien oder Vögel bemalt oder collagiert worden. Farbige Laserkopien der Blätter sollen zusätzlich die Menge auffüllen.

 

Der Boden des Raumes ist mit einem Kunstrasen bedeckt, der aus Resten aus dem Mallorca-Garten entstanden ist.

 

Ziel ist die komplette Gestaltung des Raumes mit der Idee, einen abstrakten Garten zu rekonstruieren und punktuell Figurationen aus der Vogel- und Insektenwelt, inklusive Menschen, zu integrieren.

 

Statement:


Mit der Installation möchte ich die Bedeutung und die Kraft der Natur unterstreichen, in Zeiten der Abwendung des Menschen von seinem Ursprung durch die digitale Verstrickung und die damit verbundenen Gefahren für sich und die Umwelt.

 

Es ist gleichzeitig der Ausdruck der Sehnsucht nach einem starkem Naturerlebnis.

 

Persönlich betrachtet ist die Arbeit eine Reminiszenz an glückliche Momente, während der Aufenthalte im Atelierhaus und dessen Garten in Mallorca von 2012 - 2019.

 

Die Installation bleibt während des Ausstellungszeitraumes ganztägig durch das Schaufenster einsehbar.

 

Sie und Ihre Freunde sind herzlichst eingeladen.

 

Idee, Konzept, Realisierung: Etienne Szabo / etisart@web.de / 0163 - 147 1521

Fotos: 68elf/Ingo B. Reize


Dietmar Paetzold

Über den Tag hinaus

 

DIETMAR PAETZOLD

 

Über den Tag hinaus

 

Studien des Verfalls in Objekten

Blumen gelten als Metapher für die existentielle Frage des Werdens und

Vergehens. Wenn sie erblühen, sind sie ein Sinnbild für die Entfaltung des

Lebens, für Wachstum und Schönheit und doch ist in ihnen auch schon das

Gegenläufige präsent: neben dem Werden auch das unvermeidliche Vergehen

und das letztendliche Absterben.

In der Installation werden Objekte gezeigt, in denen Blütenblätter in

unterschiedlichen Stadien des Verfalls in Behältnissen aufbewahrt und durch

Wachs haltbar gemacht werden. Sie stehen zum einen für das Bestreben des

Menschen alles Lebendige vor der Vergänglichkeit zu bewahren und für die

Nachwelt zu erhalten und zugleich für die Illusion, diesen Prozess der

Zersetzung durchbrechen zu können.

 

Vernissage: 06.07.2019 um 18 Uhr

Laufzeit: 06.07.2019 - 28.07.2019

Öffnungszeiten: Sa/So von 15 bis 17 Uhr

 

 


Henning Beckschulte

Das Ende einer Reise

HENNING BECKSCHULTE

 

Das Ende einer Reise

 

Urban Art Skulptur aus Verpackungsmaterial

 

Vernissage: 8.6.2019 von 16 - 22 Uhr

Laufzeit: 08.06.2019 - 30.06.2019

 


Schwarz - Weiß

Ausstellung im Rahmen der "Photoszene Köln"

 

Vernissage: 10. Mai von 18 - 22 Uhr.

Weiterhin am 11. und 12.Mai geöffnet von 11 - 19 uhr und mittwochs von 16 - 18 Uhr.

 

Ausstellungsdauer:  03. - 29.Mai 2019

 

SUSANNA HEIDER / KLARA GRAF / PI HEINZ / CHRISTINE KAUL / MICHAEL BAERENS / ETIENNE SZABO /

DIETMAR PAETZOLD / CHRISTINE RATH / KLAUS SCHAEFER / agii gosse / JÖRN KESEBERG

 


Lars Käker

Painting Drover - LIFE!

 

LARS KÄKER

 

Life - Painting vor Publikum

 

Start - Life - Painting: 6.4.2019 von 17 - 21 Uhr : Drover - Portrait 2x2m

 

Finissage - Life - Painting: 28.04.2019 von 17 - 21 Uhr: Drover II - Portrait 2x2 m

 

Laufzeit: 06.04.2019 - 30.04.2019

 

Die Portraits bleiben während des Ausstellungszeitraumes ganztägig durch das Schaufenster einsehbar.

 


Jennifer Lubahn

Vor Ort - work in progress

 

JENNIFER LUBAHN

 

Vor Ort - work in progress

 

Echte und manipulierte Reflexionen im Glas, Lichtspiele, das Rattern der Bahn, Bilder und Geräusche der Nachbarschaft. Ausschnitthaft saugt der kleine Ausstellungsraum alles in sich auf. Im März wird die Künstlerin Jennifer Lubahn „vor Ort“ künstlerisch arbeiten. Ausgangpunkt ist der Ausstellungsraum selbst, seine Architektur, seine Lage und die Sonderheiten, die ihn umgeben.Es werden unterschiedliche filmische Beobachtungen und Installationen gezeigt.

 

Vernissage: Fr 22.03.2019 um 19 Uhr

Ausstellungsdauer: 01.03.2019 - 31.03.2019

Öffnungszeiten: Do - Sa von 16 - 19 Uhr plus Sa + So 23. + 24.03.2019 von 15 - 19 Uhr

 


Norberto Luis Romero

Bischöfe, Puppen und Paradiese - Die verlorene Unschuld

 

NORBERTO LUIS ROMERO

 

Digitale Collagen

 

Vernissage: Freitag, 08.02.2019 - 17.00 Uhr

Ausstellungsdauer: 08.02.. – 28.02.2019

 

 


Michael Baerens

Über das Austrocknen und Begrünen - eine Kölsche Vision

 

MICHAEL BAERENS

 

Rauminstallation

 

Vernissage: Freitag, 11.01.2019 - 19.00 Uhr

Ausstellungsdauer: 11.01. – 31.01.2019

 


Zentrum für seelisches Wohlergehen

 

agii gosse

 

Rauminstallation

 

Freitag 02. bis Freitag 30. November 2018

Sprechstunden: Mi 15 - 18 Uhr

Eine Kunstraum-Installation für privat und alle Klassen

 

Eröffnung: Fr 02.11.2018 um 19 Uhr

Laufzeit: 02.11. - 30.11.2018

Sprechstunden: Mi 15 - 18 Uhr

 


Caspar Reuter

Fleisch

START DER 68elf artbox! 

 

CASPAR REUTER

 

"ALLES SO SCHÖN BUNT (III) - FLEISCH"

 

Zum Kulturwochenende Zollstock eröffnete der Kunstverein 68elf seinen neuen Kunstraum: die "68elf-artbox" mit einer Ausstellung unseres Vereinsmitglieds  Caspar Reuter  "Fleisch".

 

Sa. 29.09.2018 von 14 - 20 Uhr und So 30.09.2018 von 14 - 18 Uhr

Laufzeit: 29.09. - 28.10.2018

 

Die Ausstellung ist Tag und Nacht einsehbar (Schaufenster!).

 

Der Künstler Caspar Reuter zeigt in der 68elf artbox seine Arbeit „Alles so schön bunt…“ (III).

Rohes Fleisch. Aufgehangen. Statt fröhlichem Farbenspiel sieht man totes Leben.

Es entstehen große Kontraste und Widersprüche, die zu Nachdenklichkeit und unterschiedlichen Bedeutungsniveaus führen. Insgesamt ein Sinnbild und Symbol unserer schönen neuen Welt. Die Nebenwirkungen des globalisierten Kapitalismus, Konsum, Ausbeutung, Verunsicherung, das Fleischliche der menschlichen Existenz, Moral, Gefühl(-losigkeit), (Un-)Gerechtigkeit…..

 

www.casparreuter.de

  

Wir freuen uns sehr auf regen Besuch. Leiten Sie diese Einladung gerne weiter und bringen Sie kunsinteressierte Freunde mit.

 

Mit besten Grüßen

 

Jürgen Bahr im Namen des Vereins und des Orgateams ARTBOX / Vorstand 68elf e.V.

 

Liebe Kunstgemeinde und Freunde von 68elf e.V., nach Jahren der Suche haben wir endlich einen Projektraum gefunden und

 

laden herzlichst zur Einweihung ein. In Zukunft stellen wir dort regelmäßig Einzelpositionen unserer Mitglieder vor.

 

START! 68elf artbox ist eröffnet!