Wandel 3.0

 

Ein LandArt-Projekt der besonderen Art mit Künstlern von 68elf und Gästen

 

19.09.2017 bis 24.09.2017

Symposium: Di 19.09. - Fr 22.09. von 14 - 20 Uhr

Vernissage: Sa 23.09. von 14 - 21.30 Uhr / offene Führungen mit Künstlerdialog um 15 und 17 Uhr

Filmvorführung ab Dunkelheit

Finissage: So 24.09. von 14 - 18 Uhr

Ort: Odonien - Freistaat für Kunst und Kultur, Hornstr. 85,  50823 Köln

 

Zum dritten Mal lädt der Kunstverein 68elf gemeinsam mit seinem Mitglied 

Odo Rumpf zu einem LandArt-Projekt der besonderen Art. Auf Odonien sind 

Künstlerinnen und Künstler nicht nur aus dem Kölner Umland eingeladen, 

sich dem Areal zu nähern, einzutauchen und dieses zu verändern. Im 

Rahmen dieses knapp einwöchigen Symposiums werden sie Arbeiten unter 

Zugang der Öffentlichkeit erstellen, wobei die BesucherInnen eingeladen 

sind, diesen Wandel des urbanen Raumes mit eigenen Augen zu verfolgen.

Teilnehmende Künstler/Innen:

Christiane Rath, Etienne Szabo, Georg Petermann, John Tortuga, Marie 

Schätzmüller-Lukas, Detlev Weigand, Manuele Klein, Michael Baerens, Odo 

Rumpf, Peter Hein, Volker Rapp, Katy Schnee, Wilda WahnWitz, Mila Wende