Klaus Küster


Internet: www.wikipedia.org/de/wiki/Klaus_Küster

&             www.youtube.com/watch?v=3QoA57EC8_s

Kontakt: Klaus.Kuester1@web.de

 

 

KLAUS KÜSTER

 

*1941 in Remscheid-Lennep.

 

In den 1960er Jahren Besuch von Kursen an der École des Beaux-Arts Paris und der Werkkunstschule Wuppertal;

ab 1969 Grafiker und Fotograf in und für Werbeagenturen;

ab 1969 Atelier in der Remscheider Ewaldstraße;

gegen Ende 1969 nur noch freiberufliche Tätigkeit als Maler, Fotograf,

Bühnenbildner (WTT Westdeutsches Tournee-Theater Remscheid) und Grafiker;

1971 Entwicklung der Methode des Küstereogramms;

1995 Gründung der Schule für Gestaltung und der Galerie ART&RAT;

1996 Berufung in den Deutschen Werkbund und den Westdeutschen Künstlerbund;

1998 Mitglied der „gfg gruppe für gestaltung“ um Prof. Rolf Glasmeier;

1998-2006 Leitung der Galerie der Stadt Remscheid;

2015-16 Remscheid, Betrieb der „Central.Galerie“.

 

Werkblöcke: Zeichnungen, Malerei, Objekte,Installationen, Fotografie, Fotogramme,

Küstereogramme, Fotoscultura, dokumentiert in 3 Bänden:

 

1912 „Andere Ansichten. Album“ 1969,

ISBN 978-3-00-040133-6

 

1914 „Andere Ansichten. Album“ 2012,

ISBN 978-3-00-049498-7

 

1919 „Andere Ansichten. Album“ 2014.

ISBN 978-3-00-062388-2 

 

Postamorph.I.6151
Postamorph.II.8728

Credo IV.157
Credo V.154

Ersatzhandlung 5
Ersatzh.6

 

Postamorph I u. II, 2017

Postamorph.I.6151 // Postamorph.II.8728

Fotoscultura, 50,5 x 75,5 cm

 

Credo IV., Credo V., 2017

 Credo IV.157 // Credo V.154

Fotoscultura - Objekte, 29 x 17 x 13 cm

 

Ersatzhandlungen, 2019

Ersatzhandlung 5 //  Ersatzhandlung 6

Küstereogramme,15 x 20 cm

 

 

 

Rechte liegen bei Klaus Küster. 

 

 

 

 

 

          Mitglied 68elf e.V.