Ute Küppersbusch

www.ute-kueppersbusch.de

 

Seit 1976 stolpere ich über Steine.

Habe handwerklich und akademisch gelernt, sie „in Form“ zu bringen.

Habe von den Steinen gelernt, dass sie eigene Formvorstellungen haben.

Versuche, beides in Einklang zu bringen.

Bin auch Pädagogin: Steine sind wie Menschen: Jeder ein eigenes Ganzes.

 

Und dann: Mache ich noch Musik.

Da gibt’s allerdings auch

Halbe, Viertel und Achtel...!

 

geboren 1958,

nach dem Abitur zu einem Steinmetz- und Steinbildhauer.

Dann Studium der Bildhauerei bei Prof. Kurt Sandweg, Düsseldorf und Duisburg.

Später Studium der Diplom-Pädagogik mit anschließender Berufstätigkeit in Industrie und Wirtschaft zwecks Broterwerb.

 

Seit 1992 freischaffend selbständige Bildhauerin, Auftrags- und freie Arbeiten, Wettbewerbe, Ausschreibungen, Ausstellungen Unterricht und Ausbildung.

Seit 2004 Kunst- und Musiklehrerin an einer Grundschule zwecks Broterwerb.

Zur Steinbildhauerei kommen LandArt und konzeptionelle Arbeiten.

Aktuell Arbeit am Konzept „Temporäre Räume“, vornehmlich mit Bambus.