Das 68elf - studio präsentiert in der Reihe PARALLELE PROZESSE:

"MUSEUMSSHOP"

 

Gaby Marquardt - Sabine Büttner - agii gosse

 

In ihrem Museumsshop zeigen die Künstlerinnen der Gruppe KOMMA ein gemeinsam erarbeitetes Kunst-Raum-Konzept.

Ihre unterschiedlichen Ansätze ergänzen sich in den gemeinsamen Präsentationsformen und machen doch die Einzel-Positonen erkennbar. Mit Malerei, Collage, Zeichnung, Fotografie...


Laufzeit: 11.05.2024 - 22.06.2024

Eröffnung: SA 11.05.24 von 15:00 - 19:00 Uhr

Finissage: SA 22.06.24 von 15:00 - 18:00 Uhr

 

weitere Öffnungszeiten: samstags von 15:00 - 18:00 Uhr sowie an anderen Tagen/zu anderen Zeiten nach Anmeldung

Die Ausstellung ist während der gesamten Laufzeit vor Ort von aussen einsehbar.

Kuratiert von Gruppe KOMMA


68elf - studio
Gottesweg 102 - 50939 Köln - 0172 109 25 26
web:
www.68elf.de


Wir würden uns sehr über Ihren/Deinen Besuch dieser Ausstellung freuen. Die Künstlerinnen sind am Eröffnungstag persönlich anwesend.

agii gosse - Projektleitung 68elf studio

 

Fotografien: Ingo B. Reize


Der Kunstverein 68elf lädt sehr herzlich ein:

 
"KAFKA: revisited"

Wie aktuell sind die Themen Franz Kafkas heute noch?

Ist sein grotesker Erzählkosmos ein Echo auf unsere von schweren Krisen und Kriegen erschütterte Gegenwart?

zum 100. Todestag Franz Kafkas sind packende Kafka assoziierende Positionen von 27 KünstlerInnen zu sehen.

 

Teilnehmende Künstler*innen: Michael Baerens, Ingrid Bahss, Regina Bußmann, Tanja Chimes, Johannes Laurin Fischer, Patricia Falkenburg, Sabina Flora, Agii Gosse, Klara Graf, Susanna Heider, Pi Heinz, Helmut Hergarten, Christine Kaul, Jörn Keseberg, Ute Küppersbusch, Klaus Küster, Dietmar Paetzold, Georg Petermann, Christiane Rath, Caspar Reuter, Georg Schnitzler, susebee, Etienne Szabo, Cornelia Teiner, Wilda WahnWitz, Diemar Wehr, zweiimdruck aka Christine Pohlmann, Suki Meyer-Landrut

 

Eröffnung: zur Kunstroute Ehrenfeld        Samstag  04.05.24 von 12 - 20 Uhr und Sonntag 05.05.24 von 12 - 18 Uhr

Laufzeit:                                                         04.05.2024 - 08.06.2024

Finissage:                                                      Samstag 08.06.24 von 16 - 20 Uhr 

mit Performance von Tine Wille: "Sinnlos die Schaufel" um 18 Uhr sonstige Öffnungszeiten: donnerstags von 15 - 19 Uhr u.n.v.

 

Ort: Ausstellungsraum Jürgen Bahr, Helmholtzstr.6-8, 50825 Köln, Tel: 0179 / 915 82 71, mail: info@juergenbahr.com

 

Wir freuen uns sehr, Sie/Dich zur Eröffnung oder an einem der weiteren Öffnungstage begrüßen zu können.

Jürgen Bahr - für den Vorstand 68elf

Fotografien: Ingo B. Reize


Das 68elf - studio präsentiert in der Reihe PARALLELE PROZESSE:
 
"looking through transparent eyes"
 
Ute Küppersbusch/Rauminstallation  - 
Dietmar Wehr/Fotografie
 
Geometrische Objekte aus Bambus von Ute Küppersbusch machen den Raum nicht mehr querbar, jedoch durchschaubar auf die (LOST)TREES - Fotografien von Dietmar Wehr. Nicht ganz... denn vereinzelt wird dieser Durchblick erschwert durch Garnverspinnungen im Objekt.

 

Laufzeit:                                         16.03.2024 - 27.04.2024

Eröffnung:                      SA 16.03.24 von 15:00 - 19:00 Uhr

Finissage:                         SA 27.04.24 von 15:00 - 18:00 Uhr

weitere Öffnungszeiten:         samstags von 15:00 - 18:00 Uhr sowie an anderen Tagen/zu anderen Zeiten nach Anmeldung

Die Ausstellung ist während der gesamten Laufzeit vor Ort von aussen einsehbar. Kuratiert von agii gosse


68elf - studio
Gottesweg 102 - 50939 Köln - 0172 109 25 26
web: www.68elf.de

 

Wir würden uns sehr über Ihren/Deinen Besuch dieser Ausstellung freuen. Beide Künstler*innen sind am Eröffnungstag persönlich anwesend.

agii gosse - Projektleitung 68elf studio

Fotografien: Ingo B. Reize


Das 68elf - studio präsentiert in der Reihe PARALLELE PROZESSE:

 
"LITTLE CORONAS FEAT. GHOSTCAT"
 
Klaus Schaefer und Ghostcat
 
Eine humoristisch-satirische Retrospektive auf die Zeit des Klopapier-Notstands und der selbstgenähten Mundschutzmasken in Deutschland und der Welt.
Die Streetartkünstlerin Ghostcat und der Künstler Klaus Schaefer zeigen in der gemeinsamen Ausstellung eine Auswahl ihrer Werke, welche nicht nur das Corona-Virus als Thema beinhalten, sondern auch durchaus kiritische Blicke auf unsere Gesellschaft in dieser Zeit werfen.

 

Laufzeit:                              13.01.2024 - 24.02.2024

Eröffnung:                          SA 13.01.24 von 15:00 - 19:00 Uhr

Finissage:                            SA 24.02.24 von 15:00 - 18:00 Uhr

weitere Öffnungszeiten:        samstags von 15:00 - 18:00 Uhr sowie an anderen Tagen/zu anderen Zeiten nach Anmeldung

Die Ausstellung ist während der gesamten Laufzeit vor Ort von aussen einsehbar.

Kuratiert von agii gosse


68elf - studio
Gottesweg 102 - 50939 Köln - 0172 109 25 26
web: www.68elf.de

 

Wir würden uns sehr über einen Besuch dieser Ausstellung freuen. Beide Künstler*in sind am Eröffnungstag persönlich anwesend.

agii gosse - Projektleitung 68elf studio

Fotografien: Ingo B. Reize


Der Kunstverein 68elf lädt herzlich ein:

"Anbieterwechsel"

Interpretationen in aktuellen Kunstwerken der Künstler*innen von 68elf e.V. /
nach einer Idee von Etienne Szabo

 

Eröffnung:                                     Samstag  02.12.23 von 19 - 22 Uhr

Laufzeit:                                        02.12.23 - 28.01.2024

Finissage:                                      Sonntag, 28.01.2024 von 15 - 19 Uhr

sonstige Öffnungszeiten:           donnerstags von 15 - 19 Uhr u.n.v.

 

Ort: Ausstellungsraum Jürgen Bahr, Helmholtzstr.6-8, 50825 Köln
Tel: 0179 / 915 82 71, mail: info@juergenbahr.com

 

Wir freuen uns sehr, Sie zur Eröffnung oder an einem der weiteren Öffnungstage begrüßen zu können.

Jürgen Bahr, Christiane Rath, Georg Schnitzler, agii gosse als Vorstand 68elf  e.v.

 

Einladungskarte"Anbieterwechsel" - Motiv und Gestaltung : agii gosse

 


 

Das 68elf - studio präsentiert in der Reihe PARALLELE PROZESSE:

 
"House No.7 in Cologne"
 
Albert Brahaj und Bona Zotaj
 
Bilder des eigenen Denkens und Empfindens treffen auf eine Köln-Geschichte der ganz persönlichen Art

in Malerei und Zeichnung

 

Laufzeit:                               04.11.2023 - 16.12.2023

Eröffnung:                           SA 04.11.23 von 15:00 - 19:00 Uhr

Finissage:                             SA 16.12.23 von 15:00 - 18:00 Uhr

weitere Öffnungszeiten:         samstags von 15:00 - 18:00 Uhr sowie an anderen Tagen/zu anderen Zeiten nach Anmeldung

Die Ausstellung ist während der gesamten Laufzeit vor Ort von aussen einsehbar.

Kuratiert von agii gosse


Das 68elf - studio präsentiert in der Reihe PARALLELE PROZESSE:

 
"Reisen durch die Nacht"
 
Sabina Flora - Norbert Bücker
 
Nachteulen - und ihr Zwiegespräch

in Zeichnung, Collage, Malerei, Photographie und Objekt. Verpackt, frankiert und abgeschickt. Seit dem Herbst 2015 gehen so Briefe zwischen Köln und Recklinghausen hin und wieder zurück.

 

Laufzeit:                              09.09.23 - 21.10.2023

Eröffnung:                           SA 09.09.23 von 15:00 - 19:00 Uhr

offenes Atelier:    Sa 09.09.2023 von 15:00 - 19:00 Uhr sowie So 10.09.2023 von 14:00 - 18:00 Uhr

Finissage:                           SA 21.10.23 von 15:00 - 18:00 Uhr

weitere Öffnungszeiten:           samstags von 15:00 - 18:00 Uhr sowie an anderen Tagen/zu anderen Zeiten nach Anmeldung

Die Ausstellung ist während der gesamten Laufzeit vor Ort von aussen einsehbar.

Kuratiert von agii gosse


68elf - studio
Gottesweg 102 - 50939 Köln - 0172 109 25 26
web: www.68elf.de

 

Beide Künstler*in sind am Eröffnungstag persönlich anwesend.

agii gosse - Projektleitung 68elf studio

 

Fotografien: Ingo B. Reize


Wir laden herzlich ein zum:

Jubiläum

35 Jahre Kunstverein 68elf : 1988 - 2023

Echte und fiktive Jubiläen gestaltet und gefeiert
von 
den Künstler*innen des Vereins

Kunsthalle Lindenthal I Aachenerstr. 220 I 50931 Köln

Vernissage: Freitag, 01.09.2023 ab 19 Uhr

Begrüßung durch Bezirksbürgermeisterin Cornelia Weitekamp

anschließend Party mit DJ Royal

Öffnungszeiten: Fr I Sa 17 - 20 Uhr und So 15 - 18 Uhr

Laufzeit: 01.09. - 24.09.2023

Kontakt: phone: 0172 109 25 26  I  mail: kunstverein@68elf.de  I  web: www.68elf.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

Fotografien: Sonja Lang


Das 68elf  studio präsentiert:

"Hundstage"
Hochsommerliche Ausstellung mit Malerei, Druck,
Fotografie, Video, Objekt
Künstler+innen:

Nika Bulen - Patricia Falkenburg - Sabina Flora - agii gosse - Susanna Heider - Christine Kaul - Ute Küppersbusch - Klaus Küster - Dietmar Paetzold - Georg Petermann -  Caspar Reuter - Jochen Schemm - Georg Schnitzler - Erika Wengenroth - zweiimdruck(Suki Meyer Landrut, Christine Pohlmann) - 

 

Laufzeit:      08.07.2023 - 19.08.2023

Eröffnung:   SA 08.07.23 von 15:00 - 19:00 Uhr

Finissage:    SA 19.08.23 von 15:00 - 18:00 Uhr


weitere Öffnungszeiten: samstags von 15:00 - 18:00 Uhr sowie an anderen Tagen/zu anderen Zeiten nach Anmeldung

Projektidee/Kuration: agii gosse

Die Ausstellung ist während der gesamten Laufzeit vor Ort von aussen einsehbar.

68elf - studio
Gottesweg 102 - 50939 Köln - 0172 109 25 26
web: www.68elf.de


Wir würden uns sehr über einen Besuch dieser Ausstellung freuen.
Die beteiligten Künstler*innen sind am Eröffnungstag persönlich anwesend.

agii gosse - Projektleitung 68elf studio

Einladungskarte Motiv Vorderseite: agii gosse - Motiv Rückseite: zweiimdruck

Fotos von Ingo B.Reize, Caspar Reuter, Ute Küppersbusch, agii gosse 


Das 68elf - studio präsentiert im Rahmen von Photoszene Festival 2023:

 
photo con text #2:
"Warten auf etwas, das Sinn ergibt"
 
Fotografie und Dichtung im Dialog

Fotografien von:

Michael Baerens - Dietrich Bahss - Ingrid Bahss - Regina M. Bußmann - Tanja Chimes - Lene Enghusen - Patricia Falkenburg - agii gosse - Susanna Heider - Pi Heinz - Jörn Keseberg - Klaus Küster - Dietmar Paetzold - Christiane Rath - Ingo B. Reize - Georg Schnitzler - susebee - Etienne Szabo

Texte von:

Jo Bernard - Martina Bilke - Safiye Can - Christoph Danne -

Axel Dielmann - Christiane Hedtke - Ulrike Halbe-Bauer - Wolfgang Haenle - Tilla Lingenberg - Dagmar Petrick -

Amir Shaheen - Maik Schurkus - Birgit van der Leeden -

Anette Wanner - Jutta Weber-Bock

 

Laufzeit:                        13.05.23 - 24.06.23

Eröffnung:                     SA 13.05.23 von 15:00 - 19:00 Uhr

aic-on Festival:             16.06.23 - 18.06.23                            Finissage:                     SA 24.06.23 von 15:00 - 18:00 Uhr

weitere Öffnungszeiten:   samstags von 15:00 - 18:00 Uhr sowie an anderen Tagen/zu anderen Zeiten nach Anmeldung

Die Ausstellung ist während der gesamten Laufzeit vor Ort von aussen einsehbar.

68elf - studio
Gottesweg 102 - 50939 Köln - 0172 109 25 26
web: www.68elf.de

 


Wir würden uns sehr über einen Besuch dieser Ausstellung freuen. Die beteiligten Künstler*innen sind am Eröffnungstag persönlich anwesend.

agii gosse - Projektleitung 68elf studio

fotocredit: Ingo B.Reize, Susanna Heider, Dietmar Paetzold, Dietrich Bahss


 

Der Kunstverein 68elf eröffnet ein internationales Ausstellungsprojekt an mehreren Orten:

 
"WASSER"
 
A.23.04.2023 - 21.05.2023: Museum Zündorfer Wehrturm - Hauptstr.181 - 51143 Köln: 66 künstlerische Positionen "WASSER"
 
B.28.04.2023 ab 20:00 Uhr: 
Bunker K101 - Körnerstr.101 - 50823 Köln: 19 Videofilme "WASSER"
 
C.09.05.2023 ab 20:00 Uhr:                                                            Ausstellungsraum Jürgen Bahr - Helmholtzstr.6-8 - 50825 Köln: Autorinnenlesung "Wir sprechen vom Wasser"
 
"Das Wasser brennt" schreibt John von Düffel und wir spüren es am eigenen Leib. Wir erleben Wassermangel, Flutkatastrophen, Trinkwasserprobleme, Wasserverschmutzung. Daher widmet der Kölner Kunstverein 68elf e.V. dem Thema Wasser eine eigene, international ausgeschriebene Ausstellung. Hier geht es nicht um seichtes Geplätscher, sondern darum, Wasser aus künstlerischer Sicht, politisch, ökologisch und gesellschaftskritisch unter die Lupe zu nehmen und publikumswirksam in den Fokus zu rücken.



A. Museum Zündorfer Wehrturm: 66 Künstler*innen aus Deutschland, Holland, Österreich und den USA zeigen ihre Positionen

Zündorfer Wehrturm
 
Laufzeit: 23.04.2023 - 21.05.2023

Eröffnung: So 23.04.2023  15:00 - 18:00 Uhr / Grußwort: Brigitta von Bülow, Bürgermeisterin von Köln / freier Eintritt/ Katalogpräsentation
 
Finissage: So 21.05.2023  15:00 - 18:00 Uhr

weitere Öffnungszeiten: Mi/Sa 15 - 18 Uhr und So 14 - 18 Uhr

 

B. Bunker K101: Ein Videoabend mit 19 aktuellen Kurzfilmen von 18 Videokünstler*innen aus Deutschland und Österreich

Veranstaltung: Fr 28.04.2023  20 - 22 Uhr / Einlass ab 19:30 Uhr / freier Eintritt

 

C. Ausstellungsraum Jürgen Bahr: Lesung mit 6 Autorinnen der Gedok/ Regionalgruppe Köln aus der Anthologie:
Wir sprechen vom Wasser / Buchvorstellung

Veranstaltung: Di 09.05.2023 20 Uhr / Einlass ab 19 Uhr / freier Eintritt

 

Veranstalter: Kunstverein 68elf
Gottesweg 102 - 50939 Köln - 0172 109 25 26

Projektteam WASSER u. Vorstand 68elf mit Georg Schnitzler, Suki Meyer-Landrut, Christine Pohlmann, Christiane Rath, agii gosse und Jürgen Bahr

 

 

Download
Einladungsflyer Wasser 2023
flyer-wasser-68elf_4seitig.pdf
Adobe Acrobat Dokument 981.9 KB

Das 68elf - studio präsentiert in der Reihe PARALLELE PROZESSE:

 
"Uferlos"
 
Marie-Josée Kerschen und
Michael Baerens

 
Skulptur und Malerei

Nach der verheerenden Flut im Ahrtal am 14.Juli 2021 hat
Marie-Josée Kerschen beschlossen, Skulpturen aus angeschwemmten Bäumen zu kreieren für den Wiederaufbau.

Michael Baerens zeigt großformatige Tuschemalerei und erzählt in einer Serie von Fotomalereien, was Odysseus im Meer gesehen hat, wenn er auf seiner Heimreise hinein gefallen ist.

 

Laufzeit:                                11.03.2023 - 22.04.2023

Eröffnung:                            SA 11.03.23 von 15:00 - 19:00 Uhr

Finissage:                              SA 22.04.23 von 15:00 - 18:00 Uhr

weitere Öffnungszeiten:          samstags von 15:00 - 18:00 Uhr sowie an anderen Tagen/zu anderen Zeiten nach Anmeldung

Die Ausstellung ist während der gesamten Laufzeit vor Ort von aussen einsehbar.Bitte beachten Sie eventuell geltende Corona-Schutz-Regelungen.

68elf - studio
Gottesweg 102 - 50939 Köln - 0172 109 25 26
web: www.68elf.de

 

Wir würden uns sehr über einen Besuch dieser Ausstellung freuen. Beide Künstler*in sind am Eröffnungstag persönlich anwesend.

agii gosse - Projektleitung 68elf studio

Fotografien: agii gosse und Ingo B. Reize 


 

 Das 68elf - studio präsentiert in der Reihe PARALLELE PROZESSE:

 
"ÜBERSCHNEIDUNG"
 
Suki Meyer-Landrut/Christine Pohlmann(zweiimdruck)
+ Georg Schnitzler
 
 
Großformatiges in Farbe, Druck, Schnitt um und auf Papier

Laufzeit:        14.01.2023 - 25.02.2023

Vernissage:   Sa 14.01.23 von 15:00 - 19:00 Uhr

Einführung:   Reinhard Lättgen, 1.Vorsitzender des Kunstvereins für                                  den Rhein-Sieg Kreis

Finissage:      Sa 25.02.2023 von 15:00 - 18:00 Uhr

Interim:         So   29.01.2023, 15:00 Uhr
                      ask the artists - Suki, Georg und Christine im Gespräch
                      mit der Kunsthistorikerin Britta Biergens
                          
                                                                                                                  weitere Öffnungszeiten:  samstags von 15:00 - 18:00 Uhr sowie an anderen Tagen/zu anderen Zeiten nach Anmeldung

Die Ausstellung ist während der gesamten Laufzeit vor Ort von außen einsehbar.

Bitte beachten Sie eventuell geltende Corona-Schutz-Regelungen.

68elf - studio
Gottesweg 102 - 50939 Köln - 0172 109 25 26
web: www.68elf.de

Fotografien: agii gosse und Ingo B. Reize 


68elf  lädt herzlichst ein zur 1. Lesung im studio:

Die Kölner Künstlerin Christiane Rath liest aus ihrem Buch „Unvergessen. Eine temporäre Grabaneignung“.

Samstag, 10. Dezember, 18 Uhr im 68elf studio, Gottesweg 102,
50939 Köln, Tel. 0172 1092526, kunstverein@68elf.de

 

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten.

Der Vorstand 68elf mit agii gosse und Christiane Rath freuen sich auf Ihre/Deine Teilnahme an der Lesung.

 


 

 

68elf lädt herzlichst ein zu einer Lesung mit Thomas Dahl.

Freitag 02.12.22 um 19 Uhr im Ausstellungsraum Jürgen Bahr,
Helmholtzstr.6-8, 50825 Köln-Ehrenfeld:

Der Titel meiner Lesung lautet
"Kleebaumnacht/Gedichte für das Ende der Welt".


Ich werde Lyrik und Prosa aus meinen letzten Büchern "Kleebaumnacht", "Choreographien des Herzuntergangs", "Das Mädchen am Ende des Stegs, das Tränen in den Taschen trug und lächelte" sowie "Abhandlungen über das Nichts" lesen. Zudem stelle ich neue Texte aus dem in Arbeit befindlichen neuen Buch "Gedichte für das Ende der Welt" vor. "                                            Thomas Dahl

Vor und nach der Lesung kann auch die aktuelle Ausstellung "Das große Fressen" im Ausstellungsraum besichtigt werden.


Der Vorstand 68elf und Thomas Dahl freuen sich auf Dein/Ihr Dabeisein.

0179 9158271

info@juergenbahr.com

kunstverein@68elf.de

 


Der Kunstverein 68elf präsentiert:
"Das große Fressen"

Ein Thema an den Festtagen sowie ein weltweites Thema in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Mit aktuellen Kunstwerken der Künstler*innen von 68elf e.V.

 

 

Eröffnung:  Freitag 25.11.22 von 19 - 22 Uhr

                          Samstag 26.11.22 von 14 - 18 Uhr
Laufzeit:           25.11.22 bis 08.01. 2023
Lesung:            Thomas Dahl - Kleebaumnacht 
                           Geschichten für das Ende der Welt

                                Freitag 02.12.22 - 19 Uhr
                                (Eintritt frei, Anmeldung erwünscht)

                                                                                                                            Finissage:         Sonntag 08.01.2023 von 15 - 19 Uhr

                                                                                              sonstige Öffnungszeiten: donnerstags von 15-19 Uhr und nach Vereinbarung

                                                                                                                                 

 

                                                                                                             Ort: Ausstellungsraum Jürgen Bahr, Helmholtzstr.6-8, 50825 Köln
                                                                                                    Tel. 0179  9158271,  info@juergenbahr.com



 

Fotografien: Ingo B. Reize und Christiane Rath


Das 68elf - studio präsentiert in der Reihe PARALLELE PROZESSE:
 
"unterland"
Klara Graf und Christine Kaul
Malerei und Fotografie

Laufzeit:                05.11.2022 - 17.12.2022

Eröffnung:      SA 05.11.22 von 15:00 - 19:00 Uhr

Finissage:             SA 17.12.22 von 15:00 - 18:00 Uhr

 

weitere Öffnungszeiten: samstags von 15:00 - 18:00 Uhr sowie an anderen Tagen/zu anderen Zeiten nach Anmeldung

Die Ausstellung ist während der gesamten Laufzeit vor Ort von außen einsehbar. Bitte beachten Sie eventuell geltende Corona-Schutz-Maßregelungen.

68elf - studio
Gottesweg 102 - 50939 Köln - 0172 109 25 26
web: www.68elf.de

Kuratiert von agii gosse

Fotografien: Ingo B. Reize


Das 68elf - studio präsentiert im Rahmen von PARALLELE PROZESSE:

 
"GRENZEN.LOS.WERDEN"
- Gruppe HIRASCHNEI

 
Paul Hirsch, Christiane Rath, Thomas Schneider
zeigen individuelle  künstlerische Auseinandersetzungen mit Grenzen und Grenzenlosigkeit in installativen Arbeiten
Die Ausstellung findet im Rahmen der Zusammenarbeit von EULENGASSE (www.eulengasse.de) und 68ELF statt.

Laufzeit: 10.09.2022 - 22.10.2022

 

 Eröffnung: SA 10.09.22 von 15:00 - 19:00 Uhr

 

offene Ateliers:   SA 24.09.22 von 15:00 - 18:00 Uhr/
                                 SO 25.09.22 von 14:00 - 18:00 Uhr

 

Finissage: SA 22.10.22 von 15:00 - 18:00 Uhr

weitere Öffnungszeiten: samstags von 15:00 - 18:00 Uhr sowie an anderen Tagen/zu anderen Zeiten nach Anmeldung

Die Ausstellung ist während der gesamten Laufzeit vor Ort von außen einsehbar.


68elf - studio

Gottesweg 102 - 50939 Köln - 0172 109 25 26
web: www.68elf.de

 

Wir würden uns sehr über einen Besuch dieser Ausstellung freuen.

Die Künstler sind am Eröffnungstag persönlich anwesend.

Projektleitung 68elf studio - agii gosse 

Fotografien: Ingo B. Reize, Christiane Rath, agii gosse


 

Das 68elf - studio präsentiert:


 

"photo con text"

 

Fotografie trifft auf Text trifft auf Fotografie

 

mit: Michael Baerens / Ingrid Bahss / Dietrich Bahss / Regina M. Bußmann / agii gosse / Susanna Heider / Klaus Küster / Dietmar Paetzold / Georg Petermann / susebee / Christiane Rath u. Patricia Falkenburg / Eva Vettel u. Peter Bremer / zweiimdruck: Suki Meyer-Landrut u. Christiane Pohlmann


Laufzeit:                                         16.07.22 - 27.08.22

 

Eröffnung:                                SA 16.07.22 von 15:00 - 19:00 Uhr

 

Finissage:                                       SA 27.08.22 von 15:00 - 18:00 Uhr

 

weitere Öffnungszeiten: samstags von 15:00 - 18:00 Uhr
sowie an anderen Tagen/zu anderen Zeiten nach Anmeldung

 

Die Ausstellung ist während der gesamten Laufzeit vor Ort von außen einsehbar.

 


 

68elf - studio
Gottesweg 102 - 50939 Köln - 0172 109 25 26
mail: kunstverein@68elf.de - web: www.68elf.de

 

Wir würden uns sehr über einen Besuch dieser Ausstellung freuen.
Die Künstler*innen sind am Eröffnungstag persönlich anwesend.

 

 

 

Fotografien: Ingo B. Reize




Fotografien: Ingo B. Reize 


Plakat Filmnacht: von agii gosse

Download
Verschwörung, Lange Nacht der kurzen Filme
Filmbeiträge
Filmzusammenfassungen kurz-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 55.1 KB
Download
Ausstellungskatalog Verschwörung
Der Katalog ist für 10 € erhältlich.
verschwoerungskatalog.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.3 MB

 

Eröffnung: 01.04.2022 um 19 Uhr

Internationaler Tag der Fake News

 

Verschwörung

 

30 Künstler*innen / 9 Filmemacher

 

 01.04.2022 - 24.04.2022

Öffnungszeiten: Fr/Sa/So 16-19 Uhr

 

Bunker k101

Körnerstr.101 - 50823 Köln

 

Lange Nacht der kurzen Filme:

16.04.2022 ab 20 Uhr

Plakat VERSCHWÖRUNG: von Simon Hellmich



Fotos: Ingo B. Reize         
  



Das 68elf - studio präsentiert: PARALLELE PROZESSE

 
"Omnia vincit Amor"
Ghislaine Watanabe - Isabel Ristau
 

Laufzeit: 12.03.2022 - 22.04.2022

Eröffnung: Sa 12.03.22 von 15:00-19:00 Uhr

Finissage: Sa 22.04.22 von 15:00-18:00 Uhr

weitere Öffnungszeiten: samstags von 15:00-18:00 Uhr
sowie an anderen Tagen/zu anderen Zeiten nach Anmeldung

Die Ausstellung ist während der gesamten Laufzeit vor Ort von außen einsehbar.

Bitte beachten Sie die für den Ausstellungsraum die aktuell geltenden Corona Schutzmaßnahmen, z.Zt. gilt die 2-G Regelung.

68elf - studio
Gottesweg 102 - 50939 Köln - 0172 109 25 26





 

 

Gerne informieren wir Sie über die nächste 68elf-Ausstellung: