Mit Stand 14.08.21 ist für den Reg. Bez. / Kreis Köln mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 67,8 die Infektionsgefahrstufe 4. Daher gelten die neuen, schärferen Maßnahmen. Insbeondere ist dies die 3-G-Regel (geimpft, genesen, getestet). Zum Einlass bitte Impfausweise/Personalausweis oder Testnachweise oder Genesenennachweise mitbringen – und wenn möglich eingeladenen Gästeebenfalls  informieren. Wir werden auch eine Rückverfolgungsliste führen, daher kann der Einlass insgesamt länger dauern. Wegen der aktuellen Infektionszahlen auf das Tragen von medizinischen Schutzmasken (FFP 2 oder 3) während des gesamten Ausstellungsbesuches nicht verzichtet werden! Maskenpflicht gilt leider während der ganzen Zeit!

 

Eine Veranstaltung von Kunstverein 68elf und Café fremdwOrte, initiiert von Christiane Rath und Roberto Di Bella.

 

Gefördert von Kulturamt Köln und Bezirksamt Köln-Lindenthal.

 

17 Vertreter*innen der bildenden Kunst und 19 der Literatur zeigen ihre persönlichen Paradiese.

 

ERÖFFNUNG: Freitag, den 13.08.2021 um 19:00 Uhr 

  • Grußwort von Bezirksbürgermeisterin Cornelia Weitekamp
  • Es folgt eine Sonderpräsentation des Videos „& das gegenteil von glück“

         der renommierten Autorin und Videokünstlerin Lütfiye Güzel.

 

LAUFZEIT: FR.,13.08. bis SA., 28.08.2021

 

ÖFFNUNGSZEITEN:   FR., 18 - 21 Uhr   /   SA., 15 - 18 Uhr   /    SO., 15 - 18 Uhr

 

Achtung! Am Sonntag dem 29.8. ist das Paradies bereits wieder geschlossen!

 

AUSSTELLUNGSORT:  Kunsthalle Lindenthal, Aachener Straße 220, 50931 Köln

 

Die Ausstellung ist während der gesamten Laufzeit vor Ort von außen einsehbar.

 

INFO & ANFRAGE: kunstverein@68elf.de &  0177 600 6553

 

Bitte beachten Sie die aktuelle Corona-Schutzverordnung!

 

"Tom & Jerry Tom" -  Werk von Rawand Jawad.
"Tom & Jerry Tom" - Werk von Rawand Jawad.

Über das Projekt:

 

17 Vertreter*innen der bildenden Kunst und 19 der Literatur zeigen ihre persönlichen Paradiese.

 

Bildende Kunst

Ingrid Bahß, Sepiedeh Fazlali, Sabina Flora, agii gosse, Brigitte Iseli-Neustäbler, Thomas Jarzina, Rawand Jawad,

Chris Karawidas, Raz Khaffaf, Viktor Kravets, Willi Lemke, Güzel Lütfiye, Bernd Miesing, Paolo Moretto,

Dietmar Paetzold, Christiane Rath, Rahulla Torabi

 

Literatur

Ibrahim Almasri, Gunar Barg, Pilar Baumeister, Isolde Baumgärtner, Jo Bernhard, Bert Brune, Thomas Dahl, Johanna Dombois, Julia Eden, Patrizia Falkenburg, Nicol Goudarzi, Agnieszka Lessmann, Jennifer Löchel, Jan Röhnert, Maik Schurkus, Amir Shaheen, Leocadie Uyisenga, Jürgen Völkert-Marten, Natascha Würzbach

 

Über "Paradiese"

Eine Ausstellung mit Videos, Skulpturen, Installationen, Bildern, Fotografien und Literatur. Alle Texte werden in unterschiedlichen Präsentationsformen während der ganzen Ausstellung zu sehen sein.Die Auftaktveranstaltung PARADIESE", die dem „Buch für die Stadt“ gewidmet war, musste 2020 coronabedingt abgesagt werden (siehe Archiv 2020).

 

 

"Wo ist das Paradies 1" - Werk von Raz Khaffaf.
"Wo ist das Paradies 1" - Werk von Raz Khaffaf.

Fotos der Vernissage von Ingo B. Reize

68elf - PARADIESE
68elf - PARADIESE
Download
einladung_paradiese.pdf
Adobe Acrobat Dokument 469.3 KB

 

  • Es gibt einen 48-seitigen Katalog, der während der Ausstellung erworben werden kann.

68elf-PARADIESE
Im PARADIES