Ein multimediales Projekt mit 40 bildenden Künstler*Innen und Autor*Innen mit und ohne Fluchthintergrund.

 

Die Ausstellung mit Videos, Skulpturen, Installationen, Bildern, Fotografien und Literatur findet vom

5.3. bis 21.3.2021

in der

Kunsthalle Lindenthal, Aachener Straße 220, 50931 Köln, statt.

 

68elf e.V. kooperiert für das Projekt mit dem Café fremdwOrte.

Idee und Konzept: Christiane Rath, in Zusammenarbeit mit Roberto Di Bella.

 

Die Auftaktveranstaltung zum Projekt, die dem „Buch für die Stadt“ gewidmet war,

musste leider coronabedingt abgesagt werden (siehe Archiv 2020).

 

Wegen der momentan schwer abschätzbaren CORONA-Situation ist der geplante Veranstaltungstermin unter Vorbehalt!

Bitte erkundigen Sie sich ggf. per Mail unter kunstverein@68elf.de

Grundsätzlich bitten wir um Einhaltung der Abstands- & Hygieneregeln, sowie um das Tragen von MNS.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

 

Die Projekt-Webseite paradiese.koeln ist online!                - - - >

Hier lässt sich ein Vorgeschmack auf die kommende Ausstellung

gewinnen und ein Blick auf die Teilnehmer*Innen werfen.

Außerdem können eigene Beiträge, Texte, Bilder oder

Fotografien zum Thema Paradies beigesteuert werden.